Auf der Suche nach dem Kometen Neowise (C/2020 F3) 

13.07.2020


Der Komet des Jahres 2020 macht es uns nicht leicht

 

Als erstes hat uns der Komet damit geärgert, dass er sehr plötzlich aufgetreten ist. Damit will ich sagen, dass alle noch dem Kometen des letzten Jahres nachtrauerten, der im Frühjahr richtig schön zu sehen sein sollte. Aber der dann in einzelne kleine Stücke zerbrochen ist, die natürlich nicht mehr gut zu beobachten waren.

Dann kommt er, Neowise, aber nicht am Abend, sondern am sehr frühen Morgen. Man musste schon Frühaufsteher sein, um ihn um 3:00 Uhr in der Nacht zu beobachten. Ich war es nicht, -Frühaufsteher-...

Ab Anfang Juli wurde der Komet auch am Abend sichtbar, doch man musste schon bis zur Dunkelheit gegen ca. 22:30 Uhr (besser noch 23:00 Uhr) warten, um ihn dann am nordwestlichen Horizont erblicken zu können. Doch bei mir zu Hause steht im Norden der Wendelstein und der zieht sich mit den umliegenden Bergen ( Breitenstein etc. ) bis zum Nordwesten, fast Westen hin. Also mitten in der Nacht,... auf zum Sudelfeld. Dies habe ich dann auch am 13.07.2020 getan.

Leider bei etwas wolkenverhangenem Himmel. Mit bloßen Auge konnte ich keinen Kometen sehen, deshalb einfach Fotos in Richtung Wendelstein, etwas links davon (leicht Richtung Westen) und das Resultat war das Folgende: (mit viel Software Nacharbeit)